Mann erobern – so kriegst du ihn rum

Du hast dich verliebt und möchtest deinen Traummann erobern? Dann heißt es aktiv werden, ihm schöne Augen machen und schließlich sein Herz gewinnen.

Hier erfährst du in sechs Schritten, wie du ihn rumkriegst:

1. Prüfe deine Chancen

Wenn möglich, solltest du ein paar grundlegende Dinge über deinen Schwarm von vornherein in Erfahrung bringen. Bspw.: Ist er überhaupt Single oder bereits glücklich vergeben? Im zweiten Fall solltest du ihn dir wohl eher aus dem Kopf streichen. Wirkliche Chancen bestehen dann eigentlich nur, wenn du herausfinden solltest, dass es in seiner jetzigen Beziehung nicht rund läuft und er sehr unzufrieden ist. Ist er Single, dürfte die Sache dagegen klar sein: Schnapp ihn dir!

2. Mache auf dich aufmerksam

Wirf ihm schöne Blicke zu, schreibe ihm Nachrichten sofern du seine Handy-Nummer kennst oder sprich ihn einfach direkt an.Der erste Kontakt darf ruhig oberflächlich sein und kann von einem einfachen Kompliment über seine schicke Hose bis zu Small Talk über das Wetter reichen. Hauptsache, ihr beide kommuniziert.

Wenn dir noch nicht nach Reden zu Mute ist oder du zu schüchtern bist (Erfahre, wie du am besten mit deiner Schüchternheit umgehen kannst), dann kannst du ihm auch anderweitig auffallen. Sei bspw. diejenige, die ihn jeden Morgen in der U-Bahn anlächelt. Finde den für dich besten Weg der Kontaktaufnahme, um dich bei ihm bemerkbar zu machen.

3. Lerne ihn besser kennen

Nachdem ihr erste, eher oberflächliche Gespräche miteinander hattet, solltest du etwas tiefgründiger werden. Offenbare ihm private Informationen, bspw. deine Kindheitserinnerungen oder deine schlimmsten Angewohnheiten. Entweder öffnet er sich dir dann ebenfalls oder du frägst ihn einfach vorsichtig nach persönlichen Dingen, die dich an ihm interessieren.

Aber Achtung! Gib nicht einfach alles von dir preis – manche Stories behältst du besser für dich und zu viele Details können auch langweilen. Bedenke: Das Ziel ist es, dass er sich mit deinen exklusiven Geschichten ein Bild von dir machen kann, Sympathien für dich entwickelt und Lust auf „mehr“ kriegt.

4. Das erste Date

Nachdem ihr nun mehr voneinander wisst und euch gegenseitig hoffentlich interessant findet, wird es Zeit für euer erstes Date. Sofern er es nicht organisiert, kannst auch du die Initiative ergreifen. Es muss dabei nicht immer das typische Programm sein wie etwas Trinken oder ins Kino gehen. Das ist in Ordnung, aber noch besser ist es, wenn ihr gleich beim ersten Date etwas so tolles und außergewöhnliches erlebt, dass ihr es beide niemals mehr vergesst. Diese positive Erinnerung wird er dann immer mit dir assoziieren und will logischerweise noch viel mehr davon in Zukunft erleben.

Tipps für außergewöhnliche erste Dates:
  • (Im Winter) Schlittschuhe fahren
  • Baden in der Therme
  • Autokino
  • Picknick im Grünen
  • Karaoke Abend
  • Tanzstunde
  • Kart fahren
  • Vergnügungspark besuchen
  • Wein-Verkostung
  • Konzert besuchen
  • Spontaner Ausflug in eine andere Stadt

5. Nachfassen und in Kontakt bleiben

Nach eurem ersten Date sollte sich einer von euch beiden bald wieder melden. Wenn er es nicht tut, kann das bedeuten, dass er darauf wartet, dass du dich meldest. So testet er, ob du wirklich an ihm interessiert bist. Wenn du ihm schreibst, kannst du ihm bspw. sagen wie toll du euer Rendezvous fandst und dass du ihn gerne wiedersehen möchtest. Bleibe jetzt auf jeden Fall dran und zeige ihm, dass das Date erst der Startschuss war und du an mehr interessiert bist.

6. Das Liebesgeständnis

Wenn ihr nun in regem Kontakt steht und euch immer wieder trefft, kommt irgendwann der Punkt, an dem du ihm deine Liebe beichten solltest. Für die drei magischen Worte „Ich liebe dich“ solltest du einen ruhigen Moment der Zweisamkeit abwarten. Und vergiss nicht, ihm während du sie aussprichst tief in die Augen zu schauen.

Voila! Nun sollte er dich eigentlich vor Freude umarmen und dir sagen, dass er dich auch liebt. Wenn die Stimmung passt könnt ihr euch dann küssen und ggf. noch auf andere Weise eure Liebe zeigen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.